Blog

Die 9 nützlichsten Google Chrome Shortcuts für den Alltag

 Lukas Hilbert  /  Zuletzt überarbeitet: 25.06.2021   
Google Chrome Shortcuts

Hol das Beste aus deinem Google Chrome Erlebnis heraus. Hier sind die Chrome Shortcuts, die du brauchst, um deine Produktivität beim Surfen im Internet zu steigern.

Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte haben die Art und Weise, wie wir auf das Internet zugreifen und darin surfen, dramatisch verändert. Die neuesten Zahlen von Statcounter zeigen, dass der prozentuale Anteil der Web-Browsing-Aktivitäten auf mobilen Geräten den Desktop übersteigt und weiter wächst.

Das bedeutet aber nicht, dass Desktop-Computer und ihre traditionelle Tastatur- und Mauskonfiguration veraltet sind – ganz im Gegenteil. Die Desktop-basierte Web-Erfahrung ist sehr lebendig und ideal für intensives Surfen und Recherchieren.

Ganz zu schweigen davon, dass es nach wie vor die de-facto-Plattform ist, um ernsthafte Arbeit zu erledigen, auch wenn High-End-Smartphones und Tablets mittlerweile genauso viel Power unter der Haube haben wie Desktop-Computer.

Und wenn es um Desktop-basierte Internetbrowser geht, ist Google Chrome mit Abstand der beliebteste Browser.

Hier ist eine Liste der nützlichsten Chrome Shortcuts, die deine Produktivität beim Surfen im Internet steigern und dir helfen, dein Google Chrome Erlebnis zu maximieren.

1. Inkognitomodus aktivieren

  • Windows: Strg + Umschalt + N
  • Windows Tastatur Google Chrome Inkognitomodus aktivieren

  • Mac: ⌘ + Umschalt + N
  • Mac Tastatur Google Chrome Inkognitomodus aktivieren

Der Inkognitomodus ist dafür gedacht, wenn du privat surfen möchtest. Du willst nicht, dass andere Personen, die den Computer benutzen, deinen Browserverlauf sehen – denk an Familiencomputer oder gemeinsam genutzte Arbeitsplätze.

Dieser Modus verhindert, dass Chrome Cookies, temporäre Internetdateien, die deine IP-Adresse, Anmeldedaten und andere Browsing-Informationen enthalten, speichert.

Google Chrome Inkognitomodus
Ein Szenario, in dem der Inkognitomodus extrem nützlich sein kann, ist das Umgehen von Bezahlschranken auf Seiten wie dem Wall Street Journal, Harvard Business Review und der New York Times – Seiten, die ein Limit haben, wie viele Artikel du in einem bestimmten Zeitraum lesen kannst.

Wenn du inkognito gehst, kannst du normalerweise kostenlos lesen, besonders wenn du auf einen Link von einer Social Media Seite klickst.

2. Zuletzt geschlossenen Tab öffnen

  • Windows: Strg + Umschalt + T
  • Windows Tastatur Google Chrome letzten Tab öffnen

  • Mac: ⌘ + Umschalt + T
  • Mac Tastatur Google Chrome letzten Tab öffnen

Dieser Shortcut kann für dich die meisten Kilometer auf der Liste erreichen.

Mit diesem Shortcut kannst du den letzten Browser-Tab öffnen, den du geschlossen hast. Das ist ideal, wenn du versehentlich einen Tab geschlossen hast oder die letzte Reihe von Tabs durchgehen willst, die du geschlossen hast.

Du kannst diese Funktion bis zum ersten Tab ausführen, den du seit dem Start von Chrome geschlossen hast.

Hinweis: Diese Funktion funktioniert nicht im Inkognito-Modus, sei also vorsichtig, wenn du Tabs in diesem Modus schließt.

3. Aktuellen Tab sofort schließen

  • Windows: Strg + W
  • Windows Tastatur Google Chrome aktuellen Tab schließen

  • Mac: ⌘ + W
  • Mac Tastatur Google Chrome aktuellen Tab schließen

Du kannst zwar immer auf das kleine X klicken, um einzelne Tabs in Chrome zu schließen…

Google Chrome aktuellen Tab schließen
…aber warum solltest du das tun, wenn du stattdessen einfach Strg + W drücken kannst?

Diese Chrome-Verknüpfung schließt sofort den aktuell geöffneten Tab (d.h. den, den du gerade auf deinem Bildschirm siehst).

Und vergiss nicht, wenn du einen Tab aus Versehen schließt, kannst du ihn jederzeit mit Strg + Umschalt + T zurückholen.

4. Zwischen nächsten & vorherigen Tabs springen

  • Windows: Strg + Bild runter (Nächster Tab) oder Strg + Bild hoch (Vorheriger Tab)
  • Windows Tastatur Google Chrome zwischen Tabs wechseln

  • Mac: ⌘ + Option + Rechter Pfeil (Nächster Tab) und ⌘ + Option + Linker Pfeil (Vorheriger Tab)
  • Mac Tastatur Google Chrome

Kommt dir das Bild unten bekannt vor?

Google Chrome Tabs
Wenn du die Angewohnheit hast, mehrere Tabs zu öffnen, während du im Internet surfst, kann es frustrierend sein, wenn du deine Maus benutzen musst, um auf jeden anderen Tab zu klicken und zu sehen, was sich darauf befindet.

Stattdessen kannst du einfach zum nächsten und vorherigen geöffneten Tab wechseln, indem du Strg + Bild runter oder Strg + Bild hoch gedrückt hältst.

5. Aktuelles Fenster minimieren

  • Windows: Alt + Leertaste + N
  • Windows Tastatur Google Chrome aktuelles Fenster minimieren

  • Mac: ⌘ + M
  • Mac Tastatur Google Chrome aktuelles Fenster minimieren

Wenn du aus irgendeinem Grund mehrere Fenster anstelle von Tabs öffnest, kannst du offene Fenster sofort minimieren, indem du Alt + Leertaste + N drückst.

Das ist nützlich, wenn du Stapel von Browserfenstern übereinander hast.

Bei dir sind nicht nut Browserfenster übereinander und du willst alles gleichzeitig minimieren?

Probier es mal mit Windows-Taste + M bzw. ⌘ + H aus.

6. Downloads Seite öffnen

  • Windows: Strg + J
  • Windows Tastatur Google Chrome Downloads Seite öffnen

  • Mac: ⌘ + Option + L
  • Mac Tastatur Google Chrome Downloads Seite öffnen

Willst du sehen, welche Dateien du mit Chrome heruntergeladen hast?

Google Chrome Downloads Seite
Dieser Shortcut bringt dein Download-Fenster zum Vorschein und lässt dich auf heruntergeladene Dateien über den Browser zugreifen, anstatt sie mit dem Datei-Explorer unter Windows oder dem Finder auf dem Mac zu suchen.

7. Lesezeichen-Manager öffnen

  • Windows: Strg + Umschalt + O
  • Windows Tastatur Google Chrome Lesezeichenmanager öffnen

  • Mac: ⌘ + Option + B
  • Mac Tastatur Google Chrome Lesezeichenmanager öffnen

Benutze diese Verknüpfung, um den Lesezeichen-Manager in Chrome zu öffnen, mit dem du einzelne Lesezeichen öffnen und löschen, Lesezeichen-Ordner erstellen und Lesezeichen in verschiedene Ordner verschieben kannst.

Dieser Shortcut ist besonders nützlich für Nutzer, die hunderte von Lesezeichen für die Arbeit, die Schule oder einfach das alltägliche Leben haben.

8. Cursor auf die Suchleiste setzen

  • Windows: Strg + L
  • Windows Tastatur Google Chrome Cursor auf Suchleiste setzen

  • Mac: ⌘ + L
  • Mac Tastatur Google Chrome Cursor auf Suchleiste setzen

Anstatt deine Hände von der Tastatur nehmen zu müssen, um den Cursor in die Suchleiste zu bewegen, kannst du mit diesem Shortcut deinen Cursor sofort in die Suchleiste bringen, um etwas zu googeln oder eine URL einzugeben.

9. Browserdaten löschen

  • Windows: Strg + Umschalt + Entf
  • Windows Tastatur Google Chrome Browserdaten löschen

  • Mac: ⌘ + Umschalt + Entf
  • Mac Tastatur Google Chrome

Wie bereits erwähnt, ist einer der Nachteile des Inkognitomodus, dass du Tabs, die du versehentlich geschlossen hast, nicht zurückholen kannst, da Chrome deinen Browserverlauf nicht speichert.

Falls du dir Sorgen um deine Privatsphäre machst, wenn du einen Leihcomputer, einen gemeinsam genutzten Computer oder einen Computer in einem Internetcafé/einer Bibliothek benutzt, kannst du diesen Shortcut benutzen, um die Seite “Browserdaten löschen” aufzurufen, wo du deine Daten manuell löschen kannst.

Google Chrome Browserdaten löschen
Eine weitere Sache, die du über den Inkognitomodus wissen solltest, ist, dass du dir darüber im Klaren sein solltest, was er tut und was er nicht tut.

Google wurde in den USA mit einer Klage in Höhe von 5 Milliarden Dollar konfrontiert, weil sie angeblich die Nutzer in Bezug auf die Funktionalität des Inkognitomodus in die Irre geführt haben.

Es gibt Google Chrome Nutzer, die glauben, dass der Inkognitomodus absolute Privatsphäre bietet, ähnlich wie bei einem VPN.

Der Inkognitomodus wurde jedoch nie dafür entwickelt und Google hat auch nie behauptet, dass er das tut.

Der Inkognitomodus verbirgt lediglich die Web-Browsing-Aktivitäten lokal. Wenn du einen gemeinsam genutzten Computer verwendest, dann verhindert der Inkognitomodus, dass andere Personen, die diesen Computer nutzen, deine Surfaktivitäten und deinen Suchverlauf sehen können.

Benutze diese Google Chrome Shortcuts und fange an produktiv zu sein

Dein Arbeitsablauf wird jedes Mal unterbrochen, wenn du eine Hand von der Tastatur nehmen musst, um nach der Maus zu greifen.

Einer der Gründe, warum Chrome ein so leistungsstarker Browser ist, sind die unzähligen Tastenkombinationen, die es dir ermöglichen, die volle Kontrolle über deinen Browser zu übernehmen, ohne die Hände von der Tastatur nehmen zu müssen.

Diese Shortcuts erlauben es Autoren, nahtlos zwischen Tabs zu wechseln, um Recherchen durchzuführen, ohne den Schreibfluss zu unterbrechen.

Google Chrome Shortcuts können Entwicklern dabei helfen, zwischen mehreren Tabs von GitHub-Ressourcen hin und her zu wechseln, während sie in einem browserbasierten Code-Editor an einem Projekt arbeiten.

Und so weiter.

Übe die Verwendung dieser Shortcuts, um deine Produktivität beim Surfen im Internet zu steigern.

Es ist nicht nötig, dass du dir all diese Shortcuts auf einmal einprägst. Gewöhne dir zumindest ein oder zwei neue an und füge mit der Zeit weitere hinzu. Setze ein Lesezeichen für diese Seite, damit du später darauf zurückkommen kannst.

Ich kann mir vorstellen, dass die meisten Leute alles mit der Maus erledigen, weil es „kein wirklicher Mehraufwand“ ist, ein paar Klicks extra zu machen. Aber glaub mir, auf lange Sicht addieren sich nicht nur diese täglichen Sekunden, sondern vielmehr ist der verlorene Fokus durch die manuelle Ausführung langfristig ein echter Zeitfresser.

Wenn du deine Produktivität auf ein Maximum bringen möchtest, empfehle ich dir außerdem die extra Tasten deiner Maus und/oder Tastatur (falls vorhanden) so zu programmieren, dass sie die Shortcuts beim Verwenden von Chrome ausführen können.

Mauseinstellungen Shortcuts für Anwendungen

Wenn du einen Shortcut brauchst, der nicht auf dieser Liste zu finden ist, schau dir die Google Chrome Shortcuts Seite an.

Neue Beiträge
Newsletter
image