X
In wenigen Schritten zu Ihrem Angebot Welches Ziel streben Sie an?
0%
X
Welches monatliche Budget sollen wir f├╝r
Ihr Angebot ber├╝cksichtigen?
20%
X
F├╝r welches Paket interessieren Sie sich?
40%
X
Wie viele Keywords m├Âchten Sie
f├╝r Ihre Website optimieren?
60%
X
Fast geschafft!
Wir ben├Âtigen nur noch Ihre Kontaktinformationen.
*
*
*
*
80%
Vielen Dank f├╝r Ihre Anfrage, wir werden uns
schnellstm├Âglich bei Ihnen melden!
100%
Blog

Der beste Webhosting-Anbieter f├╝r schnelle und sichere Websites

 Denis Fenger  /  Zuletzt ├╝berarbeitet: 23.09.2020   
Bester Webhosting Anbieter

Webhosting-Anbieter gibt es viele und entsprechend unterscheiden sich die Tarife und Leistungen.

Doch was ist wirklich wichtig bei der Entscheidung, welche Features ben├Âtigst du und worauf kommt es an, wenn deine Seite online ist?

Nach ausf├╝hrlichen Vergleichen ├╝ber die Jahre, hat sich SiteGround f├╝r uns als bester Webhoster herauskristallisiert.

Aber was macht SiteGround so besonders?

Kurz gesagt: SiteGround ist g├╝nstig, bietet alle essentiellen Features f├╝r eine durchschnittliche Website und gl├Ąnzt mit einem erstklassigen Support (allerdings nur auf Englisch).

Wichtig vorab:

Wenn dir ein paar Euro mehr nicht wehtuen, kannst du mit einem Cloudhosting Anbieter das Ganze auf ein Maxium f├╝r die Geschwindigkeit und Sicherheit deiner Website bringen.

F├╝r WordPress empfehlen wir dir ganz klar Kinsta, da sie nicht nur auf WordPress spezialisiert und ein super abgestimmtes Leistungspaket anbieten, sondern auch weil der Support hier einfach Spitze ist.

Eine andere gute und universelle Alternative bietet Cloudways. Hier sind wir ├╝brigens auch untergebracht. Cloudways bietet dir etwas mehr Wahlm├Âglichkeiten, wie zum Beispiel die Wahl der Cloud f├╝r deine Website. Ein weiterer Vorteil ist, dass du nur daf├╝r bezahlst, was du auch wirklich ben├Âtigst und verbrauchst. Dadurch optimierst du automatisch deine Kosten und kannst bestimmte Optionen jederzeit hinzubuchen oder entfernen.

Der Nachteil von Cloudways ist, dass du technisch mehr Ahnung haben musst bzw. einen Developer an deiner Seite haben solltest, um alles aus deiner Website herauszuholen. Der Support ist im Vergleich auch schw├Ącher als bei Kinsta und Siteground. Daf├╝r punktet aber die Leistung und Flexibilit├Ąt der Services, was letztendlich auch ausschlaggebend f├╝r uns war, da wir ohnehin technisch keine gro├če Hilfe ben├Âtigen.

Nun lass uns aber wieder zur besten g├╝nstigen Variante, n├Ąmlich Siteground kommen.

Der „beste Webhoster“ muss hohen Anspr├╝chen gen├╝gen

Um Erfolg zu haben, ben├Âtigt jede Website ein solides Fundament. Das umfasst die eingesetzten Server und Technologien, die Leistungen und Features im jeweiligen Tarif, die Ladezeiten und Verf├╝gbarkeit der Seite, sowie einen kompetenten Support. In allen Punkten schneidet das 2004 gegr├╝ndete Unternehmen mit internationalen Serverstandorten als Webhosting-Anbieter bestens ab.

Dabei haben es Anwender au├čerdem einfach, eine Seite nach ihren Vorstellungen und Bed├╝rfnissen online zu stellen. Bereits die g├╝nstigsten Tarife beinhalten ein wahnsinniges Leistungsspektrum. Je nach Anforderungen ist dies selbst f├╝r kleine bis mittelst├Ąndische Unternehmen im E-Commerce eine ad├Ąquate L├Âsung.

Sicherheit hat Priorit├Ąt

Wird eine Website gehackt, ist das mehr als ├Ąrgerlich – ernste Konsequenzen drohen, wenn dabei zum Beispiel Nutzerdaten ausspioniert und wom├Âglich gar missbraucht werden.

SiteGround hat sich selbst einen hohen Sicherheitsstandard auf die Fahne geschrieben, um auch hier als bester Webhoster abzuschneiden. Es k├╝mmern sich eigene Experten des Anbieters darum, Schwachstellen aufzudecken und Angriffen vorzubeugen. Vor allem beliebte Softwarel├Âsungen wie WordPress, Joomla und andere CMS sind bei Hackern begehrt und erfordern kontinuierliche Abwehr-Ma├čnahmen. Eine extrem aufw├Ąndig entwickelte Firewall mit fortlaufenden Sicherheitsupdates beugt diesen Sch├Ąden vor.

In Puncto Sicherheit sind nur noch die zuvor genannten Cloudhosting-Anbieter einen Schritt voraus. Kinsta geht sogar so weit, dass sie deine Website kostenlos f├╝r dich reparieren, falls du gehackt werden solltest.

internet sicherheit
Moderne Technologien sorgen au├čerdem daf├╝r, dass bei einer problematischen Seite auf demselben Server, alle anderen Websites nicht betroffen werden: Andernfalls k├Ânnten basierend auf dem Herkunftsserver auf einmal alle gehosteten Webadressen bei Google herabgestuft und E-Mails pauschal als Spam eingestuft werden. Tanzt also eine Website unangenehm aus der Reihe, sind alle anderen Websites auf demselben Server vor unliebsamen, gesch├Ąftssch├Ądigenden Konsequenzen gesch├╝tzt. Das ist bei Providern keinesfalls selbstverst├Ąndlich und zeichnet SiteGround besonders unter den besten Webhostern aus.

Technologien im Wandel

Das Internet ist schnelllebig. Fortlaufend werden neue Technologien entwickelt und Standards aktualisiert. Google hat hier mit seinen ausgekl├╝gelten Algorithmen und den Kriterien zur Suchmaschinenoptimierung ein nicht unerhebliches W├Ârtchen mitzureden. F├╝r einen Webhosting-Anbieter bedeutet das, er muss stets die neuesten technischen Voraussetzungen erf├╝llen, denn andernfalls haben Websitebetreiber oftmals gar keine Chance, selbst die Anforderungen zu erf├╝llen und damit up to date zu bleiben.

Softwareaktualisierungen m├╝ssen daher st├Ąndig durchgef├╝hrt werden, Fehler zeitnah behoben sowie eventuell neue Sicherheitsl├╝cken umgehend erkannt und geschlossen werden. Nicht jeder Provider bleibt hier am Ball – einige hinken durchaus hinterher, indem sie warten, bis jemand eine passende L├Âsung liefert. Bei SiteGround gef├Ąllt uns, dass hier schnell reagiert wird. Gegebenenfalls werden einfach intern innovative und professionelle L├Âsungen entwickelt. Auch das beeindruckt uns: Wer als bester Webhoster bezeichnet werden m├Âchte, muss anderen immer eine Nasenl├Ąnge voraus sein.

Know-how und Kontinuit├Ąt sind dabei wichtige Aspekte, lehrt uns die Erfahrung. SiteGround hat zu den ersten Anbietern gez├Ąhlt, die mit Linux-Containern arbeiteten. Das Unternehmen war bei der sicheren Kontoisolierung initiativ und hat seinen Kunden fr├╝hzeitig eine Let┬┤s Encrypt SSL-Integration zur Verf├╝gung gestellt. Wann immer es etwas zu entwickeln gibt, scheint der Webhosting-Anbieter enthusiastisch und engagiert dabei zu sein. Veraltete L├Âsungen, wie sie oft als g├╝nstige Variante verkauft werden, suchen wir hier vergebens.

Service und Support

Vielleicht kennst du das: Es gibt ein wie auch immer geartetes Problem und es muss eine schnelle L├Âsung her. Du wendest dich an den Support. Je nach Webhosting-Anbieter erh├Ąltst du einige Stunden sp├Ąter eine R├╝ckmeldung, oft dauert es auch l├Ąnger und du verbringst die Wartezeit mit einer Ticket-Nummer und eigener L├Âsungssuche. Hin und wieder steht auch ein Supportforum zur Verf├╝gung. Schneller und pers├Ânlicher Support scheint oftmals im Tarif nicht einberechnet. Auch hier ├╝berrascht SiteGround mit schneller Reaktionszeit und L├Âsungsorientiertheit.

Es gibt dabei ein kleines Manko: Support gibt es nur auf Englisch. Diese H├╝rde sollte sich aber ├╝berwinden lassen, denn es stehen gleich mehrere Kontaktm├Âglichkeiten zur Verf├╝gung:

Support Erreichbarkeit Siteground
Das Supportteam ist telefonisch, per Live-Chat und ├╝ber ein Ticket-System erreichbar – und zwar 24 Stunden an sieben Tagen die Woche. Wer ├╝ber eingeschr├Ąnkte Englischkenntnisse verf├╝gt, notiert vor der Problemschilderung schnell relevante Fehlermeldungen und fertigt Screenshots an. Das Support-Team bem├╝ht sich um anschauliche Hilfe und findet gegebenenfalls auch rasch effektive L├Âsungen bei komplexeren Problemen, indem beispielsweise direkt nach der Konfiguration im Administrationsbereich geschaut wird oder das Team direkt f├╝r dich ├änderungen vornimmt. Besonders wenn du dich in bestimmten Bereichen weniger auskennst, ist das von gro├čer Hilfe.

Zeit ist Geld

Unter Umst├Ąnden kann eine schnelle Reaktionszeit auch den Umsatz retten. Ausf├Ąlle und Fehler bergen immer das Risiko, dass Interessenten und Kunden abspringen. Wir sind daher der Ansicht, das Pr├Ądikat „bester Webhoster“ kann nur erhalten, wer sich durch einen ├╝berdurchschnittlichen Support im Sinne des Kunden auszeichnet.

Zeit spielt daneben insbesondere eine Rolle, wenn es darum geht, die Seite auf die eigenen Bed├╝rfnisse anzupassen, administrative Einstellungen und Konfigurationen vorzunehmen, E-Mail-Adressen oder Datenbanken einzurichten, Software zu installieren und vieles mehr. Diesbez├╝glich ├╝berzeugt uns das Control-Panel von SiteGround, in welchem sich die gew├╝nschten Konfigurationen intuitiv vornehmen lassen. Mit einem Klick ist WordPress installiert, ein Backup ausgef├╝hrt oder ein gew├╝nschtes Feature aktiviert.

Unsere Wahl als bester Webhoster ist folglich weiterhin auch davon abh├Ąngig, wie leicht oder schwer es der User hat, bis er mit seiner Seite an den Start gehen kann oder im laufenden Betrieb Konfigurationen vorzunehmen. Diesbez├╝glich zeichnet sich SiteGround mit transparenter, gut strukturierter Benutzeroberfl├Ąche im Adminbereich aus, dem es nichts an Funktionalit├Ąt fehlt: Du musst dich nicht ewig durch die Einstellungen klicken, bis du die ben├Âtigte Option findest. Auch hier sind allerdings grundlegende Englischkenntnisse n├Âtig, da die Nutzeroberfl├Ąche ausschlie├člich auf Englisch verf├╝gbar ist.

Der beste Webhoster muss mit Uptime ├╝berzeugen

Technik hat immer T├╝cken. Ein Hardwaredefekt f├╝hrt ebenso zu Ausf├Ąllen wie Sicherheitsl├╝cken die Fehleranf├Ąlligkeit und Ausfallzeiten erh├Âhen. F├╝r uns ist in der Beurteilung enorm wichtig, wie ein Webhosting-Anbieter die Verf├╝gbarkeit seiner Dienste gew├Ąhrleistet beziehungsweise wie hoch die durchschnittlichen Ausfallzeiten sind: Ist deine Website nicht oder mangelhaft erreichbar, springen die Besucher und Kunden ab.

SiteGround gl├Ąnzt mit einer Uptime von 99,99% auf. Das bedeutet im Schnitt nur 53 Minuten Ausfallzeit pro Jahr. Eine derartige Verf├╝gbarkeit muss gew├Ąhrleistet sein – andernfalls kann ein Webhosting-Anbieter schlicht nicht als bester Webhoster bezeichnet werden. In dieser Kategorie tun sich selbst die bekanntesten Anbieter schwer, daher sollte man hier genauer darauf achten. Verbraucher lassen sich oft von den Zahlen blenden und denken sich bei einer Uptime von 99,80%, dass die Uptime ÔÇ×topÔÇť sei oder nur geringf├╝gig schlechter als 99,99%. Fakt ist, bei 99,80% betr├Ągt die durchschnittliche Ausfallzeit ├╝ber 17 Stunden und 31 Minuten im Jahr und ist somit j├Ąhrlich um ├╝ber 16 Stunden schlechter. Bezogen auf Reputationssch├Ąden und m├Âgliche Umsatzeinbu├čen ist dies f├╝r Unternehmen oft bedenklich.

Bewertungen ├╝ber Webhosting-Anbieter: Geschwindigkeit oft vernachl├Ąssigt

In Vergleichsportalen und auf Testseiten tummeln sich immer wieder Ranglisten der Webhosting-Anbieter. Als bester Webhoster tauchen ├╝berwiegend bekannte Namen auf. Ist nun automatisch bester Webhoster, wer in Werbung investiert und einen offensichtlich g├╝nstigen Tarif anbietet? Wir sehen das etwas kritischer. Taucht ein Markenname weniger in Werbeanzeigen auf, bedeutet das keinesfalls, dass nicht in die Qualit├Ąt des Produkts investiert wird. Bei Tarifvergleichen fehlen uns als SEO-Experten zudem h├Ąufig Aspekte, die ma├čgeblich ├╝ber den Erfolg oder Misserfolg einer Seite mitentscheiden.

Zur Veranschaulichung ein Beispiel:

Ein Tarif umfasst viele Gigabyte an Webspace. Liegt dieses Volumen bei einem g├╝nstigen Preis h├Âher als bei Mitbewerbern, wird das h├Ąufig als Pluspunkt gewertet.

Hand aufs Herz: Wie viel Speicher ben├Âtigst du tats├Ąchlich? In den meisten F├Ąllen haben Verbraucher daf├╝r kein Gesp├╝r und lassen sich somit schnell von hohen Zahlen beeinflussen. Tats├Ąchlich kratzen jedoch die meisten Websites an der 1 GB Marke, wozu also f├╝r mehrere 100 GB zahlen?

Demnach sollte es viel wichtiger sein, wie schnell die Festplatten der Anbieter arbeiten und nicht ob unbegrenzter Platz vorhanden ist, den man nie verwendet. Heutzutage kann die beste Geschwindigkeit durch SSDs gew├Ąhrleistet werden.

Leider scheuen sich jedoch die meisten Webhosting-Anbieter vor dieser Investition und spekulieren lieber auf die Unwissenheit der Nutzer und prahlen mit viel Speicherplatz.

ssd technologie geschwindigkeit

Zu guter Letzt:

Was nutzt dir ein g├╝nstiger Tarif mit derartigem Leistungsumfang, der zur Auszeichnung als bester Webhoster f├╝hrt, wenn die Geschwindigkeit zu w├╝nschen ├╝brig l├Ąsst oder die Uptime unterhalb des Durchschnitts liegt?

Genau solche Aspekte fehlen uns h├Ąufig in Online-Bewertungen der Webhosting-Anbieter. Diese entscheiden aber unter anderem ├╝ber ├Ąu├čerst relevante Kriterien wie das Suchmaschinenranking und die Verweildauer. Beides sind tragende S├Ąulen des Erfolges einer Internetseite.

Werden stattdessen nachrangige Faktoren zur Bewertung der Webhosting-Anbieter herangezogen, verf├╝gst du im Extremfall ├╝ber viele Leistungsmerkmale, die du in diesem Umfang gar nicht ben├Âtigst, die Performance und Verf├╝gbarkeit beeintr├Ąchtigen und damit auch die Chance auf mehr Umsatz:

  • Deine Website ist die Schnittstelle zu Kunden und diese erwarten einen zuverl├Ąssigen Service.
  • Interessenten finden vor allem deine Internetseite, wenn diese ein gutes Ranking aufweist.
  • Dauert das Laden der Seite zu lange, brechen Besucher den Vorgang ab, wie verschiedene Studien best├Ątigen.

Das derartige Aspekte in Vergleichen von Webhosting-Anbieter h├Ąufig unber├╝cksichtigt bleiben, begr├╝ndet sich m├Âglicherweise in den etwas aufwendigeren Messverfahren. M├Âchten wir herausfinden, wer in einem Vergleich als bester Webhoster abschneidet, m├╝ssen wir uns aber tats├Ąchlich die M├╝he machen, neben klaren Fakten wie dem Preis und dem Speichervolumen auch solche Details als Basiskriterien heranzuziehen.

Studien analysieren Erfolgschancen

Ein Besucher findet auf deine Seite. Sein erster Eindruck ist die Ladezeit – erst anschlie├čend kann er sich ein Bild von der Website selbst und deinem Angebot machen. Dauert das Laden allerdings zu lange, kommt es so weit vielleicht gar nicht. Die Geschwindigkeit ist somit ein wichtiger Bestandteil der User Experience: Nutzer erwarten einen schnellen Seitenaufbau und werten bereits Sekundenbruchteile an Wartezeit als negative Erfahrung.

Nun h├Ąngt die Ladezeit auch von der Programmierung ab, aber nicht nur. Ein langsamer Server beim Webhosting-Anbieter behindert alle Versuche, die Performance einer Seite zur Zufriedenheit der Nutzer zu steigern. Wer als bester Webhoster gek├╝rt werden m├Âchte, muss daher in seinen Datenzentren diesen Aspekt der User Experience ber├╝cksichtigen. F├╝r dich bringt das gleich mehrere Vorteile:

  • zufriedenere Nutzer
  • geringere Abbruchrate und demnach mehr Umsatz
  • besseres Google Ranking

Mehrere Studien haben sich inzwischen mit dem Zusammenhang zwischen Ladezeiten und der Absprungrate befasst. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

SEMrush hat 2018 rund 150.000 Webseiten analysiert und bei ganzen 82 Prozent Performance-Probleme festgestellt. Im selben Jahr fand eine Pingdom-Studie statt, die eine durchschnittliche Ladezeit von 3,21 Sekunden ermittelt hat.

Die Empfehlung von Google lautet, zwei bis drei Sekunden sollten nicht ├╝berschritten werden – dieser Durchschnittswert liegt also dar├╝ber.

Wie Pingdom weiter bekannt gab, lag die Absprungrate f├╝r Webseiten mit zwei Sekunden Ladezeit bei etwa neun Prozent, bei drei Sekunden Ladezeit stieg die Absprungrate dagegen gleich auf 38 Prozent an. Mit einer einzigen Sekunde gehen diesem Ergebnis zufolge 29 Prozent der Besucher verloren.

Ein ├Ąhnliches Urteil spricht das Ergebnis einer Studie von Amazon. Eine Sekunde mehr Ladezeit auf der Website des Giganten w├╝rde zu j├Ąhrlichen Umsatzeinbu├čen von rund 1,6 Milliarden Euro f├╝hren. Da die Studie schon ├Ąlter ist, kann man davon ausgehen, dass diese Einbu├čen inzwischen mehr als doppelt so hoch w├Ąren.

Google belohnt schnelle Ladezeiten

Da Nutzer offensichtlich schnelle Ladezeiten w├╝nschen und andernfalls das Interesse an einer Webseite verlieren, verwundert es kaum, dass auch Google solche mit guter Performance besser bewertet. Eine Zedwoo-Untersuchung best├Ątigt ein besseres Ranking f├╝r Seiten mit geringerer Serverantwortzeit. Die Empfehlung von Google, auf Ladezeiten zwischen zwei und drei Sekunden zu achten, sollte daher ernst genommen werden.

Eine bessere Platzierung f├╝hrt zu mehr Besuchern, w├Ąhrend zugleich die durchschnittliche Absprungrate sinkt und die Chance auf Umsatz steigt. Google hat hierzu eine eigene aussagekr├Ąftige Statistik zu mobilen Endger├Ąten ver├Âffentlicht:

Website-Absprungraten basierend auf Ladegeschwindigkeiten

Performance variiert mit dem Webhosting-Anbieter

Es gibt verschiedene M├Âglichkeiten, mit welchen du die Geschwindigkeit deiner Seite messen kannst, kannst du das Tool von Google nutzen oder auch von Pingdom. Entspricht sie den Erwartungen der Nutzer und hat somit eine bessere Chance, bei Google auf den vorderen Pl├Ątzen in den Suchergebnissen zu erscheinen? Gibt es hinsichtlich Geschwindigkeit und Verf├╝gbarkeit Verbesserungspotenzial?

Vielleicht denkst du aus diesen oder ├Ąhnlichen Gr├╝nden bereits ├╝ber einen Wechsel zu einem anderen Webhosting-Anbieter nach. M├Âglicherweise soll deine Website auch erst an den Start gehen und du suchst daf├╝r einen geeigneten Provider. Bem├╝hst du zu diesem Zweck Vergleichsseiten, um herauszufinden, wer als bester Webhoster empfohlen wird, solltest du dir genau ansehen, welche Tarifdetails verglichen werden.

  • Wird erw├Ąhnt, was der Webhosting-Anbieter tut, um gute Ladezeiten zu gew├Ąhrleisten?
  • Findest du Angaben zur Uptime?
  • Wie sieht es mit der Sicherheit aus?
  • Ist ein guter Support inklusive?
  • Gibt es Angaben zu Datenzentren und den eingesetzten Technologien??
  • Bekommst du alle Features, die du ben├Âtigst?

Tauchen derartige Informationen nicht auf, werden sie nicht konkret miteinander verglichen oder fehlen wichtige Details, halten wir die Listung bester Webhoster f├╝r wenig aussagekr├Ąftig. Funktionalit├Ąt, Sicherheit, Performance, Service, Support und eingesetzte Technologien sind grundlegende Erfolgspfeiler, die einen betr├Ąchtlichen Anteil an deinen Umsatzchancen haben.

SiteGround: Der beste Webhosting-Anbieter seit Jahren

SiteGround wird nur selten als bester Webhoster genannt, da es kein deutscher Anbieter ist und so auch kaum Werbung in unserem Raum schaltet. Dies f├╝hrt dazu, dass nur wenige Vergleichsseiten auf den Anbieter aufmerksam werden. Im internationalen Raum und unter den Experten im deutschsprachigen Raum ist Siteground hingegen seit Jahren ein revolutionierender Webhosting-Anbieter mit Bekanntheit. Nicht ohne Grund wird SiteGround als einer von nur drei Webhostern offiziell von WordPress empfohlen.

Als SEO-Agentur haben wir inzwischen zahlreiche Webseiten analysiert und auch viele Webhosting-Anbieter getestet. Bei SiteGround sind uns mehrere Kriterien positiv aufgefallen, die zur Einstufung als bester Webhoster beitragen.

Zun├Ąchst betreibt der Webhosting-Anbieter weltweit eigene Datenzentren mit SSD Speicherpl├Ątzen, die extra auf hohe Geschwindigkeit ausgerichtet sind, darunter ein Hightech-Datenzentrum in Amsterdam. Dieses sorgt vor allem in Deutschland daf├╝r, dass Websites hier und allgemein im europ├Ąischen Raum sehr schnell geladen werden. Damit sind Kunden, was die Grundvoraussetzung einer guten User Experience betrifft, bestens bedient. Der Einsatz moderner, stets aktueller Technologien tr├Ągt ebenso zu einer besonders hohen Geschwindigkeit bei.

SiteGround Datenzentren auf 3 Kontinenten
Zu guter Letzt hat der Webhosting-Anbieter eigene Caching-Systeme entwickelt, die beliebte CMS wie WordPress und Joomla noch um bis zu f├╝nf Mal schneller machen.

Beim Thema Sicherheit schneidet unser bester Webhoster ebenfalls positiv ab – daf├╝r sorgt das Engagement der internen L├Âsungsfindung bei m├Âglichen Sicherheitsproblemen. Engagement und Know-how stellt SiteGround weiter im Support unter Beweis: 24-st├╝ndige Erreichbarkeit, kurze Antwortzeiten und fachliche Kompetenz streben eine rasche Unterst├╝tzung an. Fehlfunktionen und Ausf├Ąlle werden auf diese Weise bei dem Webhosting-Anbieter so gering wie m├Âglich gehalten. Daf├╝r sorgt zugleich die Uptime von 99,99%.

Damit sind f├╝r uns die wesentlichen Voraussetzungen erf├╝llt, die eine Website zum Erfolg ben├Âtigt. Welcher Tarif f├╝r dich am geeignetsten ist, kannst du direkt auf der Website von Siteground pr├╝fen. Je nach Gr├Â├če deiner Seite erh├Ąltst du eine bestimmte Auswahl an extra Features. Spezielle Tarife f├╝r gr├Â├čere Unternehmen mit individuellen Anforderungen sowie die g├Ąngigsten L├Âsungen f├╝r WordPress, WooCommerce und Cloud-Hosting runden den kundenfreundlichen Gesamteindruck ab.

F├╝r kleinere Blogs und einfache Websites, reicht oft der ÔÇ×StartUpÔÇť Tarif v├Âllig aus und kann im Laufe der Zeit beliebig hochgestuft werden. F├╝r gr├Â├čere Blogs oder kleine und mittelst├Ąndische Unternehmen bietet sich je nach Anforderungen der ÔÇ×GrowBigÔÇť oder ÔÇ×GoGeekÔÇť Tarif an. F├╝r gr├Â├čere Unternehmen bietet Siteground gesonderte L├Âsungen mit eigenem Server und individuellen Services.

Siteground Webhosting Preise

 

Fazit

Je sorgf├Ąltiger du die Konditionen, Tarifdetails und Leistungsumf├Ąnge vorab pr├╝fst, umso besser sind die Erfolgschancen f├╝r deine Website. Ein g├╝nstiger Tarif bedeutet nicht immer auch ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis. Alleine die Tatsache, dass sich bereits weniger als eine Sekunde Ladezeit deutlich positiv oder negativ auf die Ums├Ątze auswirkt, ist f├╝r uns Grund genug, dass nur ein Provider als bester Webhoster bezeichnet werden kann. Deshalb lautet unsere Empfehlung nach langj├Ąhriger Erfahrung: SiteGround – sowohl f├╝r neue Websites als auch f├╝r einen Wechsel.

Wenn du das Beste vom Besten haben m├Âchtest oder deine Website bereits gr├Â├čer ist, dann solltest du dir unbedingt das Cloudhosting von Kinsta f├╝r WordPress anschauen bzw. Cloudways als Alternative f├╝r technisch versierte und nicht-WordPress Nutzer.

Neue Beitr├Ąge
Newsletter